Suche
  • Daniel Busch

Herz-Vorsorge, die Schulkindern Spaß macht


Seilspring-Projekt der Deutschen Herzstiftung fördert natürlichen Bewegungsdrang

Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von

Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. So spielen viele Kinder am Computer oder schauen fern. Eine Folge davon: Weltweit ist bereits mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig.

Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das

Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ (www.skippinghearts.de) initiiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil (Bewegung, gesunde Ernährung) pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.

Der Basis Kurs gibt eine Einführung in das Rope Skipping - die sportliche Form des

Seilspringens (Skipping Hearts Basic). Hierfür vermittelt ein zertifizierter Workshopleiter

innerhalb von 90 Minuten zahlreiche Sprungvariationen. Bei Interesse kann sich daran

ein Aufbau-Training anschließen, für das die Herzstiftung Schulen einmalig ein

kostenloses Materialpaket zur Verfügung stellt (Skipping Hearts Champion).

Um das Infektionsrisiko zu minimieren, wird das Projekt fortwährend an die

geltenden Abstands- und Hygienebedingungen angepasst. Über damit

einhergehende Änderungen im Ablauf werden Schulen rechtzeitig informiert.

Das Projekt erfreut sich großer Beliebtheit und wurde in Zusammenarbeit mit der

Technischen Universität München wissenschaftlich untersucht.


Am 13.12.2021 wird unsere 4. Klasse am Projekt teilnehmen, wir freuen uns!

49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen